Blog mit Informationen für und über Island-Reisen und andere Nordland-Reisen - Farm im Keldudalur

Winterfreuden in Island 2019

Nordlicht im Svarvaðardalur - Nord-Island
Wir machen uns auf die Suche nach den tanzenden Lichtern

Die klirrende Kälte mit ihrer glasklaren Luft, tanzende Nordlichter am dunklen Winterhimmel und die ganz besondere Stille, die Island in dieser Jahreszeit umgeben, sind der Gegenpol zum lebhaft buntem Sommer auf der Nordinsel. Die Mütze tief ins Gesicht, den Schal fest um den Hals geschlungen, Islandpullover an und los geht’s auf Entdeckungstour ins winterliche Island. Auf unseren Winterreisen könnt ihr all das hautnah erleben, seht selbst …

Góðan daginn liebe Reise-Freunde, 

uns erreicht häufig die Frage: „Wann ist denn die beste Zeit, um nach Island zu reisen?“ und unsere Antwort ist oft: „Immer“. Denn es gibt keine Jahreszeit, die in Island nicht ihren ganz besonderen Charme hat. Wir empfehlen als Island-Einsteiger meist die Hauptsaison bzw. die angrenzenden Monate. Wer den Winter, nasskaltes Wetter und manchmal sogar gesperrte Straßen nicht scheut, der sollte Island unbedingt mal in der dunklen Jahreszeit gesehen haben. Wir können da Abhilfe schaffen. Denn unsere beliebten Minigruppentouren bieten wir auch in den isländischen Wintermonaten an.

Wintererlebnisse in Süd-Island

Auf unserer Minigruppenreise Wintererlebnisse in Süd-Island erkunden wir in einer Gruppe mit bis zu 8 Teilnehmern und unserer erfahrenen Reiseleitung die schönsten Seiten des Südens der Insel. Wir statten z.B. dem Geysir Strokkur einen Besuch ab, lernen allerhand historisches im Þingvellir Nationalpark und werden von der Gischt des Wasserfalls Gullfoss nass. Am schwarzen Strand von Reynisfjara beobachten wir mit respektvollem Abstand die massiven Wellen des Atlantiks, die schon ein paar Mal zu unvorsichtige Beobachter raus aufs Meer gezogen haben. An der Gletscherlagune Jökulsárlón hören wir dem knackenden Eis zu, das sich langsam Richtung Meer schiebt. Vielleicht erspähen wir auch eine der Robben, die sich gern in der Lagune aufhalten. Highlights der Reise sind unsere Wanderungen von bis zu 3 Stunden Länge und natürlich die abendlichen Versuche, das Nordlicht ausfindig zu machen. Je nach Wetterlage, der Himmel muss wolkenfrei, die Aktivität hoch und der Mond am besten gar nicht da sein, gelingt uns das hoffentlich auch mehr als einmal. Ebenfalls von Wetter- und Eislage abhängig ist eine Eishöhlenführung mit einem lokalen Gletscherexperten. Die in allen möglichen Blautönen leuchtenden Eishöhlen entstehen jedes Jahr aufs Neue während der Winterzeit. Deshalb ist der Besuch einer solchen Höhle ein einmaliges Erlebnis, von dem Sie noch lange nach der Reise berichten werden. Wir nennen während der Reise kleine familiäre Gästehäuser unser Zuhause, sind dort in gemütlichen Doppel- oder Einzelzimmern untergebracht und werden morgens und abends von unseren Gastgebern verpflegt. Wer sich die schönsten und bekanntesten Seiten Islands in der Winterzeit nicht entgehen lassen will, dem sei diese Reise wärmend ans Herz gelegt.

Termine:
24.02.19 - 03.03.19
10.03.19 - 17.03.19

Wintererlebnisse in Nord-Island

Ausgangs- und Verbindungspunkt der Reisen ist ein kleines Gästehaus auf der Halbinsel Reykjanes, unweit des internationalen Flughafens Keflavik. Von hier aus startet auch unsere Minigruppenreise Wintererlebnisse in Nord-Island. Auf dem Weg in den Norden erhalten wir erste Eindrücke der isländischen Winterlandschaft beim Passieren des Hvalfjörðurs. Wir erkunden auf einer ersten Wanderung den alten Vulkankrater Eldborg (zu deutsch: Feuer-Stadt). Das wird nicht der einzige gewesen sein, den wir auf unserer Tour entdecken. Denn schon auf unserer nächsten Etappe, auf der Halbinsel Snæfellsnes durchqueren wir wundersame Lavafelder und erkunden die zerklüftete Küstenlandschaft. Wer will, kann auf dem durch Jules Verne bekannten Gletscher Snæfellsjökull eine Gletscherwanderung unternehmen. Im Norden angekommen, machen wir es uns für drei Tage in einem urigen Gästehaus im beinahe einsam verwunschenen Svarfaðardalur auf der Tröllaskagi Halbinsel gemütlich. Hier können wir unsere Batterien mit der Ruhe und Energie der umliegenden Berge auftanken. Auf Wanderungen und kleinen Ausflügen ins benachbarte Siglufjörður und nach Dalvik erhaschen wir einen kleinen Eindruck über das Leben der Isländer im Winter. Wenn das Wetter es zulässt, fahren wir in die vulkanisch hoch aktive Region rund um den See Mývatn. Auch da begegnen wir großen und kleinen Kratern, brodelnden Schlammtöpfen und sicher auch dem vereisten Seeufer. Auch auf dieser Reise machen wir uns immer wieder auf die Suche nach den tanzenden Lichtern am dunklen Himmel. Wer die Insel gern abseits der üblichen Sehenswürdigeiten in sein warmes Winterherz schließen möchte, der ist auf dieser Tour genau richtig. 

Termine:
03.03.19 - 10.03.19
17.03.19 - 24.03.19

Wer gerne die Vorzüge beider Winterreisen genießen möchte, dem raten wir, die Wintererlebnisse in Nord- und Süd-Island einfach in Kombination zu buchen. 

Termine:
24.02.19 - 10.03.19
10.03.19 - 24.03.19

Natürlich haben wir noch weitere Winterreisen im Programm, schaut euch einfach auf den jeweiligen Seiten auf unserer Homepage um. Habt ihr Fragen zu diesen Reisen oder unseren Programm im Allgemeinen, dann meldet euch gern bei uns via info@contrastravel.com oder über unser Kontaktformular. 

Wir freuen uns, mit euch Island im Winterkleid und mit Nordlichtbeleuchtung zu erleben!
Við sjáumst, liebe Nordland-Freunde, Euer contrastravel-Team

Nordlicht im Svarvaðardalur - Nord-Island
Bergkette - Snæfellsnes - West-Island
Reynisfjara - Süd-Island
Wintermorgen - Snæfellsnes - West-Island
Jökulsárlón - Südost-Island
Ausritt am Hverfjall - Mývatn-Region
Kirche von Buðir - Snæfellsnes - West-Island

Kontakt

04322 88 900-0 info@contrastravel.com

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK