Blog mit Informationen für und über Island-Reisen und andere Nordland-Reisen - Farm im Keldudalur

Island Währung - Wo Geld wechseln?

Islandfahne
Die Nationalflagge Islands

Welche Währung hat Island? Wo sollte man Geld wechseln? Hier findest du alles Infos über Kreditkarten und Bezahlen in Island!

Die dünnste besiedelte Insel in Europa gehört zwar zum europäischen Kontinent und ist ein Gründungsmitglied der Nato, aber kein Mitglied der Europäischen Union und der Euro-Zone. Viele unserer Gäste haben daher Fragen zum Thema Geld und Währung.

Welche Währung hat Island?

In Island wird mit der Isländischen Krone gezahlt, meist mit ISK abgekürzt. Sie ist in sieben verschiedenen Scheinen und in fünf verschiedenen Münz-Formen erhältlich. Die Münzen lassen erahnen, dass Island eine Insel geprägt von Mythologie ist. Die vier Schutzgeister der Insel sind auf der Rückseite der Münzen zu sehen: Riese, Drache, Ochse und Adler. 

Ein Euro beträgt je nach Wechselkurs zwischen 135 und 165 ISK. Die Isländische Krone ist eine Währung mit hoher Inflation. Das bedeutet, dass sie stetig an Wert verliert. Da die Preise in Island parallel zu dieser Inflation in der Vergangenheit gestiegen sind, macht sich diese Inflation aus Eurosicht allerdings kaum bemerkbar. Die Lebenskosten in Island sind dennoch hoch. In Island herrscht ein hoher Lebensstandard, die Kosten für ein Bier können bei rund 8 bis 10 EUR liegen.

Island - Wo sollte man Geld wechseln?

Es wird empfohlen, Geld bei der Ankunft in Island zu wechseln. Deutsche Banken haben meist keinen Vorrat an Isländischen Kronen. Zudem ist die Ein- und Ausfuhr von Bargeld auf 8.000 ISK beschränkt, was umgerechnet rund 60 EUR sind. Fremdwährungen wie der Euro können bar in beliebiger Höhe eingeführt werden. Übersteigt die Summe 10.000 EUR, muss sie zuvor beim Zoll angemeldet werden.

Grundsätzlich ist davon abzuraten, größere Summen Bargeld mit sich zu führen. Zum einen ist die Zahlung mit Bargeld auf Island nicht üblich, zum anderen ist das Risiko, das Geld zu verlieren oder bestohlen zu werden gegeben. Letzteres ist in Island allerdings unwahrscheinlich, auf der Insel ist die Kriminalitätsrate niedrig.

Am Flughafen und in größeren Städten sind problemlos Geldautomaten zu finden. Da Island nicht zur Europäischen Währungsunion gehört, können beim Abheben von Geld hohe Gebühren anfallen. Gleiches gilt für Zahlungen mit Kreditkarte. Aus diesem Grund empfiehlt sich vor dem Urlaub eine spezielle Reisekreditkarte zu besorgen, bei der Zahlungen mit Kreditkarte und Geld abheben kostenlos sind. Bei der Reisekreditkarte sollte beachtet werden, dass der Anbieter darauf verzichtet, Auslandseinsatz- und Fremdwährungsgebühren zu erheben. 

Bargeld oder Kreditkarte: Wie wird auf Island gezahlt?

In Island ist es nicht, beziehungsweise kaum üblich, mit Bargeld zu zahlen. Selbst kleine Beträge werden von den Isländern mit Kreditkarte bezahlt. Supermärkte, Restaurants und Hotels in Island sind darauf eingestellt, dass fast ausschließlich mit Kreditkarte bezahlt wird. An Tankstellen haben Urlauber sogar keine andere Wahl, denn in Island sind Kartentankstellen weit verbreitet.

Das Mitführen einer Kreditkarte ist zudem zwingend erforderlich, wenn Du ein Auto mieten möchtest. Der Kautionsbetrag wird für den Zeitraum der Vermietung auf der Kreditkarte geblockt.

Grundsätzlich sollten Urlauber allerdings auch immer etwas Bargeld mitführen. Es ist in entlegeneren Ortschaften nicht unüblich, dass das Kartenlesegerät versagt und bar gezahlt werden muss.

Wie bezahlt ihr am Liebsten in Island? 

Islandfahne
Island - Wo Geld Wechseln?
Island - Welche Währung?
Island - Wie bezahlen?
Sun Voyager - Reykjavik
Thingvellir Nationalpark
Geysir
Gullfoss

Kontakt

04322 88 900-0 info@contrastravel.com

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK