Typisch für Färöer-Reisen - Zerklüftete, grüne Steilküste mit auf den Nordatlantik

Unsere Färöer-Reisen

Färöer heißt übersetzt "Schafsinseln". Färöer-Reisen faszinieren mit steilen Klippen, reichem Vogelleben, saftigem Grün, ruhigen Menschen und traumhaften Wanderpfaden. Reisen Sie mit uns auf die grünen, schroff aus dem Nordatlantik ragenden Färöer-Inseln ...

Minigruppenreise auf die Färöer-Inseln

Wandern & Entdecken auf den Färöer-Inseln

Erlebnis- & Wanderrundreise

Wer das Meer und grüne Küstenlandschaften mit imposanten Vogelklippen liebt, ist auf den Färöer-Inseln genau richtig. Die 18 bergigen Inseln ...

10 Tage 5 bis 8 Teilnehmer

2.590 €ab Kopenhagen

zur Reise

 

Individualreise auf die Färöer-Inseln

Naturerlebnis für Entdecker

Individualreise

Auf unserem Naturerlebnis für Entdecker erkunden Sie neben den drei Hauptinseln Vágar, Streymoy und Eysturoy auch die Nordinseln. Erleben Sie die überwältigende Natur und ...

8 Tage Teilnehmerzahl beliebig

ab 1.080 €ab Kopenhagen etc.

zur Reise

 

Weitere Informationen zu unseren Färöer-Reisen

Diese Seite enthält unsere Minigruppenreise auf die Färöer-Inseln sowie einen anpassbaren Individualreisevorschlag für die Färöer.

Reisen auf die Färöer-Inseln - Grünes Wanderparadies im Nordatlantik

Schon im Anflug auf die Färöer begrüßt die isolierte Inselgruppe weit draußen im Nordatlantik ihre Besucher mit einer grandiosen Natur. Schroffe Felsen recken sich aus dem tiefblauen Meer empor. Weite Fjorde schneiden sich ins Land. Wasserläufe durchziehen die sattgrünen Täler. Einige stürzen als Wasserfall ins Meer. Die Elemente Wind und Wasser sind ständige Begleiter auf einer Färöer-Reise. Entdecken Sie mit uns die landschaftlichen Highlights des grünen Archipels Färöer-Inseln.

Auf knapp 1.400 Quadratkilometern finden Naturfreunde und Wanderlustige auf den Färöern ein kleines Paradies. Neben den vielen Schafen besiedeln nur gut 50.000 Einwohner die Inseln. In den sechs Regionen, in die sich die Inseln gliedern, finden sich daher viele einsame und idyllische Landstriche.

Die Färöer ganzjährig mit wetterfester Kleidung bereisen

Die Färöer können Sie ganzjährig bereisen. Ein Besuch während der Sommermonate hat jedoch den Vorteil der langen, hellen Tage und Nächte. Die Temperaturen steigen durchschnittlich auf 13 Grad und die Wahrscheinlichkeit regenfreier Tage erhöht sich.

Dennoch gehört wetterfeste Kleidung stets ins Reisegepäck, denn oft sind die Inseln feucht und windig. Aufgrund des ozeanischen Klimas muss man immer mit plötzlichen Wetterumschwüngen rechnen. So wird das Erleben von dichtem Nebel, herrlichem Sonnenschein, strömendem Regen und brausendem Sturm innerhalb weniger Stunden zu einem wahren Naturreiseerlebnis.

Färöer - Ein Überblick über die Schafsinseln

Die größte Insel ist Streymoy, auf der sich im Süden auch die Hauptstadt Tórshavn befindet. Hier legt regelmäßig die Fähre Norröna der Reederei Smyril Line an, die die Färöer mit Häfen in Dänemark und Island verbindet. Reist man mit dem Flugzeug an, landet man am internationalen Flughafen auf der Insel Vágar. Senkrecht aus dem Meer ragende, raue Felswände kennzeichnen hier die Westküste der Färöer.

Zum Osten hin flacht das Land leicht ab und ist zugänglicher. Dennoch thront mit 882 Metern auf Eysturoy der höchste Berg des Archipels, der Slættaratindur. Vom Gipfel aus hat man eine grandiose Sicht auf die umliegenden Inseln und Berge. Die Nordinseln Kalsoy, Kunoy, Borðoy, Viðoy, Svínoy und Fugloy bieten mit mächtigen Erhebungen, grünen Talsenken und kleinen authentischen Siedlungen eine atemberaubende Naturkulisse.

Die Inseln Kalsoy, Fugloy und Svínoy sind nur per Schiff oder Hubschrauber erreichbar. Klaksvík auf Borðoy ist nicht nur die zweitgrößte Stadt der Färöer, sondern auch Hochburg der Fischindustrie. Von hier aus starten hochmoderne Trawler in die raue See des Nordatlantiks und versorgen den mit Abstand wichtigsten Wirtschaftszweig.

Die Südspitze der Färöer bilden hauptsächlich die zwei Inseln Sandur und Suðuroy. Beide werden von einer Autofähre von Tórshavn aus angefahren. Wie der Name bereits verrät, bietet Sandur einen für die Färöer einmaligen Strand mit Sanddünen und Strandhafer. Das Land erscheint etwas flacher und zugänglicher. Faszinierende Vogelklippen, tiefe Fjorde und eine ungeheure Gastfreundlichkeit der Bewohner machen Suðuroy zu einem beliebten Ausflugsziel, auch für die Färinger.

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Urlaub auf den Färöer-Inseln

Wenn Sie weitere Informationen über unsere Reisen auf die Färöer-Inseln wünschen, sind wir Ihnen als Spezial-Reiseveranstalter natürlich gerne behilflich. Das kompetente und freundliche contrastravel-Team informiert Sie gerne über alles Nötige und Wissenswerte für Ihre Reise auf die Färöer.

Kontakt

04322 88 900-0 info@contrastravel.com

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK