Önundarfjörður - Westfjorde

Weihnachten in Island - Heiligabend und 1. Weihnachtstag

Reykjavik - Island
Reykjavik mit weihnachtlichem Licht

Heilig Abend ist nur noch einen Weihnachtskatzensprung entfernt! Wie die nächsten Tage – also Weihnachten in Island gefeiert werden, erfahrt ihr heute in diesem Beitrag. Dabei erfahrt ihr vom traditionellen Weihnachtsessen und bekommt ein Rezept für ein einfaches isländisches Dessert. Vielleicht habt ihr ja Lust, zu Weihnachten mal was anderes auszuprobieren! Gern könnt ihr die Rezepte an eure Familien weitertragen, um ihnen so auch eine Island-Reise schmackhaft zu machen …

Liebe Nordland-Weihnachtsfans,

unser kleines Weihnachtsspecial geht nun schon in ein paar Tagen zu Ende. In Island geht es zu Weihnachten, wie fast überall, sehr familiär zu. Es gibt Geschenke (wie wir gelernt haben, immer Kleidung, sonst frisst einen die Weihnachtskatze) und gutes Essen. Eigentlich wie bei uns.
 

Hamborgarhryggur (Kassler) und Möndlugrautur (Mandel-Milchreis)

Das typische Weihnachtsessen in Island ist der Hamborgarhryggur, die isländische Version des Kasslers. Oft auch wird anstelle des Kasslers das isländische Hangikjöt - Lammkeule, die über Birkenrauch geräuchert wurde – gereicht. Dazu werden gern Brúnaðar kartöflur – karamellisierte Kartoffeln gereicht. Anfangs ein sehr eigenartiges Geschmackserlebnis. Hierbei werden kalte gepellte Kartoffeln in 60g flüssigem Zucker und 40g flüssiger Butter verrührt bis diese karamellisieren und warm werden. Bei den anderen Beilagen sind die Isländer eher pragmatisch: es gibt Erbsen und Rotkohl (kalt) aus der Dose. Dazu wird weiße Soße gereicht: 

Zutaten weiße Soße:
1 EL Margarine
1 EL Mehl
400 ml Milch
1 TL Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat

 

Zubereitung weiße Soßé:

Butter in einem Topf schmelzen lassen, Mehr hinzufügen und verrühren (Mehlschwitze). Die Milch unter ständigem Rühren nach und nach dazugeben und alles zusammen 5 Minuten köcheln lassen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. 

Der Mandel-Milchreis - isländisch Möndlugrautur - ist ein beliebtes Dessert aus langsam gekochtem Milchreis mit Zucker, Zimt und Krähenbeerensaft. In diesem wird eine Mandel versteckt, wer sie findet, bekommt ein kleines Geschenk. 

Zutaten Mandel-Milchreis:
250g Reis
Wasser
1 Liter Milch
1 Prise Salz
Zucker und Zimt
Krähenbeerensaft (oder jeder dunkle Beerensaft)

Zubereitung:

Den Reis in einem großen Topf mit kochendem Wasser gerade so bedecken und eine Stunde lang kochen. Dabei muss immer wieder heißes Wasser nachgegossen werden, damit der Reis bedeckt bleibt. Anschließend portionsweise 750ml. Milch hinzugeben, während der Reis bei niedriger Hitze vor sich hin köchelt. Umrühren nicht vergessen und Prise Salz dazu. 

Den Milchreis dann ca. 2 Stunden stehen und abkühlen lassen. Dann den Reis noch einmal erhitzen und die restliche Milch unterrühren bis der Milchreis cremig ist. Wer will, die Mandel im Reis verstecken und mit Zucker und Zimt und (Krähen-) Beerensaft servieren. 

Wenn ihr auch einmal Weihnachten, Silvester oder eine andere Zeit in Island, auf den Färöern, in Grönland oder auf Spitzbergen erleben möchtet, schaut gerne auf unseren Reiseseiten vorbei, ruft uns unter 04322-88 9000 an oder schreibt uns eine E-Mail an info(at)contrastravel.com. Wir freuen uns auf euch!

Gleðileg jól – frohe Weihnachten euch allen!
Euer contrastravel-Team!

Kontakt

04322 88 900-0 [email protected]