Reiten in Island

Herbstfarben und Nordlichter

Standort-Reittour in Nord-Island

Auf dieser Reittour im bergigen Norden Islands erleben wir die Schönheit und Intensität der isländischen Natur im frühen Herbst. Bei Tagesritten und einem zweitägigen Ausflug lernen wir die dünn besiedelte Halbinsel Fjörður rund um die Ausgangsfarm Grýtubakki intensiv kennen und lieben. Der zweitägige Ritt führt uns zur Anhöhe von Leirdalsheiði. Hier haben wir fernab der Zivilisation und störender Lichtquellen optimale Bedingungen, um abends nach Nordlichtern Ausschau zu halten. Wir übernachten in gemachten Betten im Farmgästehaus und einer Hochlandhütte und werden überall voll verpflegt. Umgangssprachen während der Tour sind Englisch und Deutsch. Die Tour ist für Reiter mit mittlerer Reiterfahrung und Fortgeschrittene geeignet ...