Reiten in Island

Þingvellir und rund um den See Þingvallavatn

Strecken-Reittour in Südwest-Island

Diese spannende Reittour rund um den See Þingvallavatn ist ein Ausflug in die isländische Geschichte. Die Farm Vellir, gelegen im Bezirk Ölfus, ist Ausgangs- und Endpunkt. Auf dem Weg zum historisch und geologisch bedeutenden Nationalpark Þingvellir passieren wir den Vulkan Hengill und das Pferdetal Marardalur. Nach der Erkundung des Nationalparks entdecken wir die Hochebenen östlich des Sees auf herrlichen Reitwegen im sanften Tölt. Auf dem Weg zurück nach Vellir machen wir Station am Südende des Sees und durchqueren ein Gebiet mit vielen heißen Quellen. Im Reykjadalur lädt ein warmer Fluss sogar zum Baden ein. Wir verbringen täglich vier bis sieben Stunden im Sattel, übernachten in Gästehäusern und einfachen Hochlandhütten und werden überall voll verpflegt ...