Blog mit Informationen für und über Island-Reisen und andere Nordland-Reisen - Farm im Keldudalur

Lieblingsorte in Island - Jan erzählt von abgelegenen Orten und einem Wasserfall

Breiddalsvik - Ostfjorde
Auch die Ostfjorde bieten viele Lieblingsplätze

Heute erzählt euch Jan vom Island-Fieber und von seinen Lieblingsorten. Denn auch er hat Island während mehrerer Aufenthalte kennen und lieben gelernt und freut sich immer, sein Wissen mit euch zu teilen. Heute auch mit einem Ausflug ins Hochland und die wenig besiedelten Ost-Fjorde. Wo er sich am liebsten aufhält, erfahrt ihr heute hier …

Góðan dag liebe Island-Freunde, 

was kann es schöneres geben, als irgendwo im Nirgendwo durch die Natur zu wandern und sich mitreißen zu lassen vom Wind und den atemberaubenden Aussichten?! Heute erzähle ich euch, wo ich mich auf der Insel im Nordatlantik wohl fühle:

Berufjörður – Ost-Island

Der Osten der Insel erinnert mich mit seinen tief verzweigten Fjorden an die norwegischen Fjorde. Dort habe ich nämlich einige Zeit studiert. In den Ostfjorden ist mir besonders die Aussicht vom Berg Búlandstindur auf der östlichen Seite des Fjordes in Erinnerung geblieben. Aber auch der Blick auf den Berg ist großartig; markante spitze zackige Berggipfel. Generell mag ich die Ostfjorde besonders, da es hier noch Orte gibt, die keiner auf dem Plan hat. Sei es die kleine Siedlung Eskifjörður im Reyðarfjörður oder das Gebiet um den See Lagarfljót (mit der „isländischen Nessi“, dem Lagarfljótsormur). Besonders gern habe ich die Zeit in der Unterkunft Laugarfell, zur Schwelle zum östlichen Hochland verbracht. Von dort kann man den Wasserfall-Circle erwandern, auf dem ihr die Wasserfälle Stuðlafoss, Faxi und Kirkjufoss erleben könnt. Im Anschluss gönnt ihr euch ein heißes Bad in den heißen Quellen von Laugarfell.

Þjófadalir - Zentrales Hochland

Beeindruckt hat mich im Hochland Islands die kleine Hütte Þjófadalir während meiner Wanderung auf dem Kjalvegur. Irgendwo im Nirgendwo mit Platz bis zu 11 Personen, wurde diese Hütte früher von Schafhirten genutzt. Und auch das Tal in dem die Hütte steht, eingerahmt von einem Gletscher, bettet sich wunderlich grün in die sonst so typische Hochlandwüste. Früher haben sich Aussetzige und Vogelfreie versteckt, wie z.B. Fjalla-Eyvindur, der ca. 10 km nördlich vom Tal in Hveravellir gelebt hat. Sein Name lebt in Bezeichnungen von heißen Quellen, Ruinen oder Höhlen weiter. 

Skógafoss – Süd-Island

Island ist Wasserfallland und jede/r Besucher/in hat sicherlich ihre/n Favoriten. Für mich ist es der Skógafoss, an dem man auch schon mal vorbei fahren kann, weil er auf die Entfernung von der Straße aus gar nicht so mächtig aussieht. Aber wenn man dann davor steht, bestaunt man diesen schönen Wasserstrom, wie er über die Felskante 20 Meter gleichmäßig in die Tiefe stürzt. Außerdem fängt oberhalb des Wasserfalls der berühmte Wanderweg über den Fimmvörðuháls nach Þórsmörk an. Eine absolut lohnenswerte Wanderung für die erfahrenen unter euch. Auf der Hütte auf dem Bergkamm kann man bei guter Sicht sogar bis zum Kap Dyrhólaey gucken.

Längst kann man nicht alle der hier vorgestellten Lieblingsorte auf unseren Minigruppenreisen anschauen, doch vielleicht findet sich auf der Individualreise ein Zeitfenster. Der letzte Lieblingsort ist aber sicher bei fast allen Reisen durch Süd-Island dabei. Habt ihr eure Lieblingsorte für uns? Schreibt uns gern!

Verið blessuð liebe Nordland-Freunde, Euer contrastravel-Team

Breiddalsvik - Ostfjorde
Borgarfjörður - Ostfjorde
Þjófadalir - Zentrales-Hochland
Þjófadalir - Zentrales-Hochland
Skógafoss - Süd-Island

Kontakt

04322 88 900-0 info@contrastravel.com

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK