Blog mit Informationen für und über Island-Reisen und andere Nordland-Reisen - Farm im Keldudalur

Lieblingsorte in Island – Steffie erzählt von Lieblingsstränden

Grótta - Seltjarnarnes
Leuchtturm Grótta auf der Halbinsel Seltjarnarnes

Wir haben in den letzten Wochen schon einige Lieblingsorte in Island geteilt und wir freuen uns, dass sie doch so unterschiedlich und aus unterschiedlichen Gründen Lieblingsorte geworden sind. Heute erzählt uns Steffi, welche Orte für sie in Island so besonders sind und wir hören ihr sehr gern zu. 

Góðan dag liebe Island-Freunde, 

mich hat es vier Jahre lang auf die schöne Insel im Nordatlantik gezogen. Die meiste Zeit wohnte ich in der Hauptstadt Reykjavik. Auch wenn diese Stadt sehr überschaubar ist, kann es manchmal zu quirlig sein. Da ist es schön, wenn es auch in unmittelbarer Reichweite Entspannungsorte gibt. Und wenn ich dann doch mal ganz raus musste, war ein Auto nicht weit. 

Seltjarnarnes - Reykjavik

Hier am Strand habe ich am Wochenende oder nach der Arbeit oft lange Spaziergänge unternommen, denn Seltjarnarnes ist ein schöner Rückzugsort am westlichen Ende der Stadt. Ein Wander- und Fahrradweg führt um die Halbinsel herum. Aber Achtung! Auf einem Teilabschnitt können einem Golfbälle um die Ohren sausen, denn dort befindet sich ein Golfplatz. Golf ist eine Lieblingssportart der Isländer/iinnen. Eigentlich ein Wunder bei all dem Wind. Traumhaft schöne Sonnenuntergänge, Muscheln sammeln, bei Ebbe zum Leuchtturm Grótta laufen. Und an kalten Winterabenden habe ich hier schon das ein oder andere Nordlicht gesichtet: grüne, gelbe und pinke Nordlichter, die über dem Leuchtturm am Himmel tanzen. Einfach wunderbar! Im Sommer ist ein Teil der Halbinsel für Menschen gesperrt, da dort eine große Kolonie der angriffslustigen Küstenseeschwalben brütet. 

Reynisfjara – Strand bei Vík

Dieser Strand ist für mich ein magischer, kraftvoller Ort, den ich schon oft besucht habe und der immer wieder auf meiner Reiseroute liegen wird. Hier versammeln sich so viele Naturphänomene - rund geschliffene Steine, die den Strand bilden, Basaltsäulen, eine Höhle mit Basaltformationen, Felsnadeln im Meer (Reynisdrangar Basaltkolumnen), Papageientaucher in den Sommermonaten und die nicht zu unterschätzenden hohen tosenden Wellen. Immer wieder stehe ich hier staunend auf Grund dieser Naturgewalten! Staunen ist erlaubt, aber Vorsicht vor dem Wasser!

Auf vielen unserer Minigruppenreisen kommen wir am Strand von Reynisfjara vorbei und wenn ihr mit dem Mietwagen unterwegs seid, könnt ihr auch einen kleinen Abstecher nach Grótta auf der Halbinsel Seltjarnarnes in Reykjavik machen. 

Verið blessuð liebe Nordland-Freunde, Euer contrastravel-Team

Grótta - Seltjarnarnes
Grótta - Reykjavik
Nordlicht - Reykjavik
Reynisfjara - Süd-Island
Papageientaucher - Süd-Island

Kontakt

04322 88 900-0 info@contrastravel.com

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK