01.08.2023

Mit der Fähre nach Island und auf die Färöer-Inseln


Fähre - Island Reinhard Pantke
Smyril Line in Anfahrt auf die Färöer Inseln

Wer mit dem eigenen Auto oder Camper nach Island oder auf die Färöer-Inseln will, kommt um die Fähre nicht drumrum. Ab Dänemark bietet die Reederei Smyril Line Überfahrten auf die Inseln an. Für so eine Überfahrt gibt es ein paar Dinge zu beachten und auch der Aufenthalt vor allem auf Island muss dann gut geplant sein. Was es alles zu beachten gibt, erfahrt ihr im heutigen Beitrag …

Liebe Island-Interessierte!

Inseln haben es an sich, dass die Transportmöglichkeiten zu ihnen meist beschränkt sind. So erreich man Island und die Färöer-Inseln nur per Flugzeug oder mit der Fähre. Die Reederei Smyril Line bietet im Sommer bis zu zwei Mal wöchentlich und im Winter einmal wöchentlich Überfahrten vom dänischen Hafen Hirtshals an. Die Überfahrten nach Island dauern dabei zwischen 2 und 3 Tagen. So müsst ihr für die An- und Abreise mit der Fähre also auch genug Zeit einsparen. 

Buchungsablauf

Ihr habt euch für die Überfahrt mit der Fähre entschieden? Dann meldet euch gern bei uns über das Anmelde- bzw. Kontaktformular. Bestenfalls schreibt ihr uns bereits die Maße eures Fahrzeuges, euren gewünschten bzw. möglichen Reisezeitraum, wonach sich der Preis für eure Fährfahrten kalkuliert. Die Preise bei der Smyril Line sind mittlerweile abhängig vom Buchungsaufkommen. Je früher ihr also reagiert, umso günstiger bekommt ihr eure Überfahrt. Für die Buchung selbst benötigen wir neben den üblichen Angaben außerdem Fahrzeugtyp, Autokennzeichen und Personalausweis- bzw. Passnummer von euch und euren Mitreisenden. 

Fährüberfahrt

Die Überfahrt nach Island dauert im Sommer zwei und im Winter drei Tage pro Strecke. Sie legt von Hirtshals / Dänemark ab, macht einen (meist kurzen) Zwischenstopp auf den Färöern im Hafen von Tórshavn und fährt dann weiter nach Seyðisfjörður im Osten Islands. Auf dem Schiff habt ihr die Auswahl an verschiedenen Kabinentypen und könnt im Vorfeld oder vor Ort Frühstück, Mittag und Abendessen in verschiedenen Restaurants buchen. Es gibt an Bord ein Entertainment-Programm für Groß und Klein, Bord-Kino, Schwimmbad, Fußballfeld, Sauna und Hot Tub. 

Einreisebestimmungen

Island & Färöer-Inseln: Ein Visum braucht man bei einer maximalen Aufenthaltsdauer von drei Monaten (90 Tage) nicht. Reisende aus Mitgliedsstaaten des Schengen-Raums (EU-Staaten, Schweiz) benötigen zur Einreise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (auch bei den Färöern, wenn auch kein Mitgliedstaat des Schengen-Raums). Diese Dokumente müssen für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Die aktuellsten Informationen zu Einreisebestimmungen findet ihr beim Auswärtigen Amt (die Färöer-Inseln findet ihr unter Dänemark). 

Zollbestimmungen


Mit ins Gepäck dürfen für Island folgende Mengen:
1 Liter Alkohol mit über 21% Alkohol, 0,75 Liter Wein und 3 Liter Bier oder
3 Liter Wein und 6 Liter Bier oder
1 Liter Alkohol mit über 21% Alkohol und 6 Liter Bier oder
1,5 Liter Wein und 12 Liter Bier oder
18 Liter Bier

Maximal 200 Zigaretten bzw. 250 g Tabak dürft ihr mit ins Land bringen. Zu beachten ist außerdem, dass ihr mindestens 20 Jahre alt sein müsst wenn ihr Alkohol mit ins Land und 18 Jahre alt sein müsst wenn ihr Tabak mitbringen und konsumieren wollt. 

Reit- & Angelausrüstung (gebraucht) muss vor der Einfuhr nur mit einer nachweislichen, ordnungsgemäßen Desinfektion ins Land gebracht werden. Gebrauchtes Reit- und Angelmaterial aus Leder darf gänzlich nicht eingeführt werden, da sich Leder nicht ausreichend desinfizieren lässt. Neue und unverpackte Wahre kann natürlich gern mitgebracht werden. Der Grund für die Strenge ist das sensitive Ökosystem Islands. Da beispielsweise die Pferde nicht geimpft werden, sind diese natürlich anfällig für unbekannte Bakterien und Viren.

Weitere Informationen über Einfuhr-Mengen nach Island findet ihr hier

Auf die Färöer-Inseln dürft ihr Waren zollfrei einführen, wenn diese einen Gesamtwert von 2.500 DKK (ca. 350,- Euro) nicht übersteigen. Die Höhe der Steuern die zu zahlen sind, wenn es die Grenze übersteigt, bemisst sich am Gesamtwert der Waren.

Mit ins Gepäck dürfen für die Färöer folgende Mengen steuerfrei:
1 Liter Alkohol mit über 22% Alkohol (bis 60%), 1 Liter Likörwein bis zu 22% Alkohol und 3 Liter Bier oder
4 Liter Tischwein, 2 Liter Bier oder
10 Liter Bier, 200 Zigaretten oder
100 Zigarillos oder
50 Zigarren oder
250 Gramm Tabak
Parfüm: max. 50 g.
Eau de Toilette: max. 250 ml.
Schokoladenprodukte: max. 3 kg.
Soda: max. 10 Liter

Weitere Informationen zu den Zollbestimmungen finden Sie auf der Website von Taks.

Darf ich meinen Hund mit auf die Fähre nehmen?

Kurze Antwort: nein. Lange Antwort: Die kurz- oder mittelfristige Einfuhr von Haustieren nach Island ist mit einer Quarantänepflicht von 2 Wochen belegt. Natürlich muss man alle nötigen Papiere vorweisen. Da sich die Quarantäneeinrichtungen für Island ausschließlich am Flughafen von Keflavik befinden, darf kein Haustier mit auf die Fähre genommen werden.

Eine kurz- oder mittelfristige Einfuhr von Haustieren auf die Färöer-Inseln ist generell nicht gestattet. Die permanente Einfuhr von Haustieren auf die Färöer durch Personen, die ihren Wohnsitz dort haben, ist unter bestimmten Umständen erlaubt.

Für die Planung eurer Island- oder Färöer-Reise mit Fähranreise raten wir euch eine frühe Buchung dieser. Denn die Plätze sind beschränkt und in den Sommermonaten sehr beliebt. Aktuell haben wir sogar schon die Fahrpläne der Fähre für 2024. Wir können euch also schon eure Fährreise zusammenstellen. Schaut euch auch gern auf den Seiten unserer Minigruppen- und Individualreisen um. Diese können wir gern mit einer Fähr-Anreise verbinden. Meldet euch einfach bei uns.

Euer contrastravel-Team


 

Kontakt

04322 88 900-0 info@contrastravel.com