13.03.2024

Unsere Minigruppen – Herbst in Island

herbstliche Landschaft an einem Strand in Island. Tobias Ohmann
Herbstliche Landschaft an einem Strand in Island

Buntes Heidekraut soweit das Auge reicht, weiches Herbstlicht das über die Landschaften fällt und dramatische Wolkenbilder die den isländischen Himmel überfliegen: Der Herbst ist perfekt für eine Islandreise! Auf unserer beliebten Wandergruppenreise „Herbststimmung in Island“ erlebt ihr all das mit unserer kleinen Gruppe und unserer islandbegeisterten Reiseleitung auf langen Wanderungen und kurzen Spaziergängen. Und vielleicht tanzt auch das ein oder andere Polarlicht am Herbsthimmel …

Liebe Nordlandfreunde,

zuhause haben wir uns eingedeckt mit den wichtigsten Outdoor-Klamotten für so eine Herbstreise nach Island: Wasserdichte Wanderschuhe, eine wasserabweisende und schnell trocknende Wanderhose, lange Thermounterwäsche, ein langärmliches Merino-Shirt, einen warmen Pullover und eine wasser- und windabweisende Jacke. Eine ausführliche Packliste haben wir vor der Reise naütrlich erhalten. Mütze und Handschuhe haben wir auch nicht vergessen – der Herbstwind kann sich schon kälter anfühlen als die Temperatur sagt – und dann kann es losgehen das Herbstabenteuer nach Island.

Die Reiseleitung wartet mit einem Schild an dem Ausgang der Ankunft und empfängt die ersten Reisenden der Tour. Gemeinsam geht es zur ersten Unterkunft und anschließend zum gemeinsamen Abendessen, wo wir uns alle kennenlernen und die ersten Reisetage besprechen.

In den kommenden Tagen erkunden wir auf schönen Wanderungen die herbstlichen Landschaften: wir halten beispielsweise auf dem Weg zu unserem zweiten Stopp im Wandergebiet von einem der größten Wasserfälle Islands – dem Glymur. Der Halbinsel Snæfellnses, die auch „Mini-Island“ genannt wird, statten wir ebenfalls einen Besuch ab. wir halten Ausschau nach Seehunden, zählen die schwarzen Strände und Wasserfälle der Insel im Nordatlantik. Am Myvatn kommen wir in den Genuss eines der vielen Geothermalfelder Islands. Hier blubbert und zischt es heiß aus der Erde und man spürt die Lebendigkeit der selben. Die Geothermie speist rund um Island auch viele heiße Bäder, in deren Genuss wir ebenfalls mehrmals auf unserer Reise kommen. Vom heißen kommend zieht es uns über den Osten Richtung der großen Gletscherlandschaften Islands. Die dünn besiedelte Gegend ist durch zahlreiche Gletscherzungen, eisblaue Geltscherberge und die berühmte Gletscherlagune geprägt. Am Skaftafell sind wir auf einem der zahlreichen möglichen Wanderwegen unterwegs.

Im Süden der Insel reihen sich die schönsten und bekanntesten Flecken Islands aneinander: der Ort Vik, der schwarze Strand von Reynisfjördur und das Kap Dyholaey, die Wasserfälle Skogafoss und Seljalandsfoss. Vor unserem letzten gemeinsamen Abend statten wir dem Golden Circle mit dem Gullfoss, dem Geysirgebiet und dem Nationalpark Þingvellir noch einen Besuch ab. Auf der Tour haben wir die Möglichkeit, verschiedene Touren optional dazuzubuchen: Walbeobachtung, Angelausflug oder eine Reittour sind möglich und werden vorher mit unserer Reiseleitung besprochen. Abends halten wir gemeinsam Ausschau nach den ersten Polarlichtern des Jahres.

Ihr habt Lust auf diese Reise bekommen? Hier findet ihr die Termine für unsere Herbsttour:

25.08. – 08.09.2024
08.09. – 22.09.2024

Unsere Reiseseite

Meldet euch gern bei Fragen oder eurem Buchungswunsch bei uns!

Euer contrastravel-Team

Kontakt

04322 88 900-0 info@contrastravel.com