Reynisfjara Strand
23.02.2022

Nordische Rezepte - Faschingskrapfen (Bolludagsbollur)


Bolludagsbollur - Faschingskrapfen
Faschingskrapfen mit Marmelade, Schlagsahne und Schokolade ©Maria Sonnek

Island hat sehr viele besondere Tage die mit Essen verbunden sind. Der kommende Faschingsmontag ist zum Beispiel Tag des Faschingskrapfen, Bolludagsbollur genannt. Wir zeigen euch heute wie ihr diesen zubereitet und was eigentlich auf den Faschingsmontag folgt. Wir versprechen euch; hungrig geht ihr nicht schlafen …

Liebe Island-Freunde,

Fasching wird in Island so doll gefeiert wie ungefähr in Berlin oder überall dort wo nicht das Rheinland oder Hamburg ist. Die Kinder verkleiden sich, aber Schlipse werden nicht abgeschnitten. Faschingsmontag ist gleichzeitig Bolludagsbollur. Mit dem stopfen sich Groß und Klein die Leckermäuler voll und feiern die letzten Tage vor der Fastenzeit. 

Zutaten

200ml. Wasser
50g Butter
120g Mehl
3 mittelgroße Eier (oder 4 kleine Eier)
Marmelade
Schlagsahne
100g Schokolade

Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C vorheizen, Wasser und Butter in einem Topf heiß werden lassen, bis die Butter geschmolzen ist. Danach das Mehl nach und nach hinzufügen und bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Topf vom Herd nehmen, abkühlen lassen und Eier unterrühren, bis ein geschmeidiger  Teig draus wird. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Auf das Backpapier jeweils einen Esslöffel voll Teig geben, die Teigmenge ergibt etwa 12 Portionen. Auf mittlerer Schiene das ganze für insgesamt 25 – 30 Minuten  backen. Dabei in den ersten 15-20 Minuten den Backofen NICHT öffnen, weil sonst die Teighälften zusammenfallen könnten. Nach 25 Minuten den Krapfen rausnehmen, wenn dieser nicht in sich zusammenfällt, dann sind die Krapfen fertig. 

Die Marmelade und Schlagsahne zwischen die Hälften verteilen, die Schokolade erwärmen und über die Oberhälften verteilen. 

Traditionell werden die Krapfen auf einer heißen Herdplatte zubereitet. Der traditionelle Faschingsdienstag ist der letzte Tag vor der Fastenzeit. Dieser heißt in Island Sprengidagur, Tag an dem man platzen könnte. Islands Antwort auf die Bonbons am Faschingsdienstag sind Saltkjöt og baunir – Pökelfleisch und Erbseneintopf. Am Aschermittwoch, Öskudagur, laufen die Kinder wie an Helloween durch die Gegend und singen, um Süßigkeiten zu bekommen. 

Ein fröhliches „Bolla Bolla Bolla“ euch allen zum Bolludagsbollur! Lasst es euch schmecken!
Euer contrastravel-Team

Bolludagsbollur - Faschingskrapfen
Faschingskrapfen mit Marmelade, Schlagsahne und Schokolade ©Maria Sonnek
Zutaten Faschingskrapfen
Zutaten für die Bolludagsbollur
Zubereitung Bolludagsbollur
Butter in Wasser erwärmen für den Teig
Teig Bolludagsbollur
Der Teig für die Faschingskrapfen
Teighälften Faschingskrapfen
gebackene Teighälften für die Bolludagsbollur
Ergebnis Bolludagsbollur - Faschingskrapfen
Fertige Faschingskrapfen

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

Kontakt

04322 88 900-0 [email protected]